farbwelt

«Ich kann...»

Ein neuer KompetenzRaster als Hilfe für die Selbst- und Fremdeinschätzung von Leistungen im technischen und textilen Gestalten.

Weshalb ein solcher Raster?
Die vom schulverlag Bern im Jahre 2004 initiierte Auswertung der Erfahrungen mit dem Lehrmittel «Werkweiser 1?–?3» hat gezeigt, dass nach wie vor ein grosser Klä­rungsbedarf nach differenzier­ten Förder- und Beurteilungsinstrumenten für den Fachbereich ttG (technisches und textiles Gestalten) besteht. Mit dem nebenstehenden KompetenzRaster wird die Handlungskompetenz im ttG beschrieben.

Der KompetenzRaster ttG
Der «KompetenzRaster ttG» beschreibt die Handlungskompetenz im Gestalten als Fähigkeit einer Person, Gestaltungsvorhaben im technisch?/?textilen Bereich als konkrete Handlungen zielorientiert zu planen, zu realisieren und zu begutachten oder zu bewerten. In die Handlungskompetenz sind die Teilkompetenzen Fach-, Selbst- und Sozialkompetenz integriert. Handlungskompetenz im Gestalten wird als vernetzt verfügbare Gesamtkompetenz definiert.

Ausblick
Im Sommer oder Herbst 2008 soll eine Tagung zu diesem Thema durchgeführt werden. Diese richtet sich an Praktikerinnen und Praktiker aus der Unterrichtstätigkeit Gestalten ttG. Das Ziel dieser Tagung wird sein, das Kompetenzmodell ausführlich vorzustellen und verstärkt in der Praxis abzustützen. Anschliessend werden wir in der Zusammenarbeit mit interessierten Lehrpersonen aus dem Berufsalltag ttG dieses Modell ausdifferenzieren und weiterentwickeln.

Projektgruppe KompetenzRaster ttG:

Hans Jensen, Mario Somazzi und Karolin Weber

Samstag, 8. März 2008: «Ich kann?…» Workshop-Tagung zu Entwicklung – Lehre – Praxis Kompetenzbeschreibung im technisch-textilen-Gestalten – aber wie?

Eine Tagung für Fachpersonen ttG.
Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten sind zu finden unter www.ivp-nms.ch oder www.schulverlag.ch.

Ein Rennauto-Modell aus Holz herstellen – im 2., 6. und 9. Schuljahr

Die nachfolgende Auswahl an Kann-Beschreibungen können Sie dem nebenstehenden KompetenzRaster zuordnen.

2. Schuljahr: Ich kann ein Rennauto aus Holz bauen

Ich kann?…

  • das Auto, das ich bauen will, zeichnen.
  • verschiedene Teile, die mir wichtig sind, benennen.
  • das Auto aus bestehenden Holzstücken zusammensetzen und diese – wenn nötig – so zusägen, dass sie zueinander passen.
  • mit einem entsprechenden Hilfsmittel und unter Anleitung die Löcher für die Räder in die Achsen bohren.
  • die Holzstücke zusammenkleben.
  • mein Auto begutachten und zwei Dinge benennen, die mir besonders gut gelungen sind.
  • mein Auto mit dem Auto eines anderen vergleichen und etwas Gemeinsames oder Unterschiedliches benennen. ?

6. Schuljahr: Ich kann ein Rennauto aus Holz bauen

Ich kann?…

  • das Auto, das ich bauen will, in der richtigen Grösse von der Seite zeichnen. verschiedene Teile mit Fachbegriffen benennen.
  • die Teile auf das Holz übertragen und diese aussägen.
  • mit einem entsprechenden Hilfsmittel Löcher für die Räder in die Achsen bohren. alle Teile gemäss Plan zusammenkleben.
  • mein Auto begutachten und formulieren, was mir gut und weniger gut gelungen ist.
  • mein Auto mit den Autos der anderen vergleichen und Gemeinsamkeiten sowie Unterschiede erkennen und beschreiben. ?

9. Schuljahr: Ich kann einen Formel- 1-Rennwagen aus Holz bauen

Ich kann?…

  • für das Vorhaben geeignete Risszeichnungen des Autos und seiner Einzelteile herstellen, indem ich die Masse vom selbst gewählten Modellauto übernehme und vergrössere.
  • alle Teile mit den richtigen Fachbegriffen benennen.
  • die verschiedenen Risse der Einzelteile auf das Holz übertragen.
  • die verschiedenen Teile des Autos präzise aussägen.
  • die Löcher für die Räder in die Achsen vorbohren.
  • die Teile passgenau versäubern und anschliessend zusammenkleben.
  • mein Auto begutachten und kriterienorientiert bewerten (z.?B. Übereinstimmung zwischen Modellvorlage und Produkt).
  • mein Auto mit den Autos der anderen vergleichen und die eigenständigen Lösungen der anderen anerkennen und benennen.?

KompetenzRaster technisches und textiles Gestalten (KRttG)

AnhangGröße
PDF icon 2008-1-6-7.pdf127.67 KB