farbwelt

Ein Rätsel für Olga (ein «richtiges»)

«Wann machst du mal ein richtiges Rätsel?», fragte Olga. Das war unfair. Da sauge ich mir dreimal jährlich eine Knobelei aus den Fingern, sehr darauf bedacht, dass diese immer wieder ein wenig anders daherkommt – und dann das! Nachdem ich mich gefasst hatte, fragte ich zurück: «Was ist denn ein ‹richtiges Rätsel›?» – «Halt so eines mit Buchstaben oder Wörtern», meinte Olga – als ob ich nicht schon Dutzende mit Buchstaben und Wörtern kreiert hätte – «und am Schluss gibt es ein Lösungswort» – AHA! Das war es also – «und dann weiss man, ob man es richtig hat. Und wegen des Lösungswortes kann man auch ein wenig von hinten raten. So hat man echt eine Chance.»

Nun gut: Sollst du haben!

Stell dir vor: Wenn du beim Wort REISEN das R wegnimmst, bleibt EISEN (was auch ein gutes Wort ist). Du kannst aber auch das N wegnehmen und aus dem Rest SERIE machen. Oder wenn du das S streichst, bleiben die Buchstaben für NIERE.

Die sechs Buchstaben (in dieser Reihenfolge) bilden den Namen eines berühmten Schriftstellers.

Mailen Sie uns diesen (mit Angabe Ihrer Postadresse) bis am 31.12.2010 an redaktion@profi-L.net und Sie nehmen an der Verlosung von drei Kalendern «Wörter und Zahlen» von Eugen Jost teil.

AnhangGröße
PDF icon Artikel als PDF herunterladen110.27 KB