farbwelt

Die Beurteilung von Schülerinnen und Schülern stellt eine der wichtigsten Aufgaben einer Lehrperson dar

2013.01: Beurteilungskulturen

Die nächste profi-L-Ausgabe widmet sich im Rahmen des Zyklus zu Kulturen dem Thema «Beurteilungskulturen». Die Diskussionen um die Funktionen und Formen der Beurteilung in der Schule werden seit Jahrzehnten geführt – aufgrund unterschiedlicher pädagogischer und ideologischer Präferenzen teils recht emotional. Die Auseinandersetzung dreht sich auch heute oft noch um das Spannungsfeld zwischen den Zielbereichen Beurteilen, um zu wissen, wo ein Kind steht (um es optimal fördern zu können) und Beurteilen, um zu wissen, wo ein Kind hingehört (um es richtig «selektieren» zu können). Unsere Beiträge werden sich fast ausschliesslich der ersten Fragestellung widmen. Wir hoffen, u.a. mittels Reportagen aus der Praxis zeigen zu können, wie zeitgemässe Beurteilungsinstrumente und -arrangements die Kompetenzentwicklung der Schülerinnen und Schüler fördern können.

AnhangGröße
PDF icon 2013_01.pdf10.43 MB